Dorothe Zürcher

Götterwahn - 8 Autoren, 8 Mythologien

Dorothe Zürcher wurde 1973 in Zürich geboren. Sie ist verheiratet, lebt in Zürich und unterrichtet an der Oberstufe Deutsch, Geschichte, Ethik und Geographie. Den Göttern ist sie beim Schreiben ihres zweiten Romans „Der schwarze Garten“ begegnet, seither lassen diese sie nicht mehr los.

Dorothe Zürcher ist Mitglied beim AdS (Autoren und Autorinnen der Schweiz), DELIA (Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren und -autorinnen) und Mitbegründerin des Vereins Schweizer Phantastikautoren (VSPA).

Homepage:

http://die-aus-zuerich.ch/dz

Lieblingssatz aus der Geschichte:

‚Schlechtes Karma‘ würde man in so einem Moment sagen.

Bibliographie

Romane

Kurzgeschichten

  • Butterkekse oder der Duft der digitalen Welt: In Science x Fiction. Pako-Verlag. Voraussichtlich Juni 2017.
  • Die Gärten der Alchemistin: In Brugger Neujahrsblätter, Brugg 2017. S. 16-18. ISBN 978-3-9524079-3
  • Spinnenbein: In „natürlich frei und endlich schön“, Verlag Edrerettum, Biberstein 2016. ISBN 978-3-033-05860-6
  • Klassenfahrt: In Täxtzit, Die Schweizer Literaturschrift, Band. 8, S. 17. Sargans 2016. ISBN 978-3-9524327-3-0
  • Dorothe Zürcher u. a.: Dreiundsechzig, KaMeRu-Verlag, Zürich 2015. ISBN 978-3-906082-47-9
  • Der Froschkönig: In femscript-Zeitschrift, 1-2015. S. 11.
  • Dorothe Zürcher u. a: Achtundzwanzig, KaMeRu-Verlag Zürich 2013. ISBN 978-3-906082-18-9

Hörspiel

  • Die Passfahrt: Schreckmümpfeli, ausgestrahlt im Radio SRF 1 am 31. Oktober 2016.